I love...
Organizational Designer

Bei Intraprenör sind wir überzeugt davon, dass Organisationen Veränderungen in unserer Welt gestalten können. Dazu brauchen sie eine Kultur, die Menschen befähigt, gute Dinge zu unternehmen – Mitarbeiter genauso wie Kunden. Als Organizational Designer arbeite ich zusammen mit einem wunderbaren Team genau daran. Dabei verzichten wir auf Mails, lassen Freitage frei und experimentieren mit so ziemlich allem, damit wir als Berater Bastler etwas Neues in die Welt bringen.

intraprenoer.de

Entstanden aus dem Kontext eines Universitätsseminars, haben wir einen co-kreativen und lösungsorientierten Prozess entwickelt, um Spiele zu entwickeln. Mit unseren Serious Games generieren wir so sinnstiftende, reproduzierbare Erfahrungen, um Probleme im organisationalen Kontext zu lösen. Unser innovatives Framework hilft uns dabei, schnell passende Spielmechaniken für reale Probleme zu finden. Das alles zusammen nennen wir: den Game Sprint.

Mehr Infos dazu bald
Game Sprint

Let’s rethink GWK & GWK2030

In meinem Studiengang Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation geht es um Wandel. Umso wichtiger ist es, dass wir selbst im Wandel und im Gespräch bleiben. Dafür haben wir einen Ort geschaffen: „Let’s rethink GWK” ist unsere erste studentische Dialogplattform und soll einen offenen Gestaltungsraum zur Partizipation bieten. Die Erweiterung ist „GWK2030”, wo alle Angehörigen des Studiengangs zusammenkommen – Professorium, Mittelbau, Verwaltung und Studierende.

letsrethink.gwk-wiki.de
gwk2030.gwk-wiki.de

Was kommt morgen? Im Spiel FUTURE SHOCKS verbinden konkurrierende Akteur*innen durch Technologien das Heute mit dem Morgen – eine Simulation der narrativen Arena unserer Gesellschaft. Denn eines ist sicher, mit den Geschichten der Gegenwart gestalten wir gemeinsam unsere Zukunft. Zusammen mit zwei Kommiliton*innen arbeite ich fortlaufend an dem Projekt. Im Sommer 2019 war das Spiel Teil der re:publica.

futureshocks.de
Future Shocks

meta.dating

Im Bachelorseminar meta.dating haben wir mit der Kunst der Antizipation in einer zunehmend durch Metadaten und Algorithmen geprägten digitalen Medienwelt gearbeitet. Dabei stand die gestalterische Erforschung von Kommunikationsstrukturen gepaart mit der Logik von Natural Language Processing im Vordergrund. Als Tutor war ich für die didaktische Herleitung und technische Umsetzung des Seminars mitveranwortlich.

metathema.net
Songs, die mein 2019 bewegen.

LinkedIn

Twitter

GitHub

Schön, dass du da warst!